Facebook

Im November 1991 wurde mit dem Bau einer Stockschützenanlage mit 4 Asphaltbahnen begonnen. Die Anlage befindet sich im Bereich der B1, zwischen Kanal und der Firma Irxenmayr.

Aus disem Grund trat der Eisenbahner Sportverein (kurz: ESV) schon im Februar 1991 der Arbeitsgemeinschaft für Sport und Kultur in Österreich (kurz: ASKÖ) bei. Der Beitritt zum Fachverband der Oberösterreichischen Stockschützen erfolgte im Frühjahr 1992. 

 

Bis Ende November 1994 wurden 2582 freiwillige Arbeitsstunden geleistet, vor allem den Pensionisten und Obmann Breslmayr gebührt Dank!

 

1994 konnte das Vereinsheim fertiggestellt werden (Kratzputz, Untersichtschalung bei der Terrasse, die Dachabwasserleitungen wurden verrohrt und um das Haus wurde ein Gehweg betoniert).

Joomla templates by a4joomla