Facebook
Anlässlich seines 20 jährigen Bestehens veranstaltete die Sektion Stocksport des ESV ASKÖ St. Valentin am 31. Oktober 2008 ein Asphaltstockturnier für Herren. 15 Mannschaften konnten begrüßt werden.
Besonders aufgewertet wurde der Bewerb durch die Nennung des Topteams UNION RAIKA Ramingtal (aktuell Platz 7 bei der Staatsmeisterschaft 2008 in Kindberg). Spannung versprach zudem neben anderen die Teilnahme der Mannschaften UNION Wallsee (Landesmeister der ASKÖ NÖ auf Eis 2008), ASK St. Valentin und ESV Traun. In Summe mit den  Teams aus der Umgebung zeichnete sich also ein spannendes Turnier ab.
 
Von Beginn weg konnte sich keine Mannschaft als klarer Favorit hervorheben. Erst im 13. Durchgang hatte der ASK St. Valentin die Chance, durch einen Sieg über Union Wallsee sich von diesem Team mit drei Punkten Vorsprung abzusetzen. In einem mitreißenden und ausgeglichenen Spiel setzte sich schließlich UNION Wallsee durch einen abschließenden Zauberschuss in der letzten Kehre mit 13:11 durch und galt daher als vermeintlicher Sieger. Wie nahe jedoch Gewinn und Niederlage beieinander liegen, sollte schon das nächste und vorletzte Spiel zeigen.

Während ASK St. Valentin den SV Garsten klar dominierte, verloren die Mannen aus Wallsee mit 8:16 gegen ASKÖ Mauthausen und rutschten damit wieder einen Punkt hinter ASK St. Valentin. Dieser ließ sich schließlich im letzten Spiel „die Butter nicht mehr vom Brot nehmen“ und bezwang UNION Hofkirchen.
ASK St. Valentin
Sieger ASK St. Valentin

Dank der besseren Quote sicherte sich UNION Wallsee aber noch den zweiten Platz vor den punktegleichen Schützen des ESV Traun. Platz vier ging an die UNION RAIKA Ramingtal und auf Rang fünf und somit noch in den Preisrängen folgte ASV Behamberg/Haidershofen.
UNION Wallsee
2. Platz - UNION Wallsee
ESV Traun
3. Platz - ESV Traun

SiegerehrungBei der anschließenden Siegerehrung wurde jeder Mannschaftein Dopplerstutzen der Firma SCHORM als Erinnerung übergeben. Als Sachpreise in Form von Biergutscheinen übergaben Sektionsleiter Hermann Zwirner und Schriftführer Andreas Hofreither 100 Liter Kaiser-Premium-Bier an den Sieger ASK St.Valentin, 75 Liter an die auf Zwei platzierte UNION Wallsee, 50 Liter gingen an den Dritten ESV Traun und über jeweils 25 Liter Bier durften sich UNION RAIKA Ramingtal und ASV Behamberg/Haidershofen freuen.

Ein besonderer Dank gilt neben allen Helfern des ESV St. Valentin auch den Sponsoren Firma Kirchweger, UNIQA Generalagentur Eckel & Schlager, Raiffeisenbank  St.Valentin - Haag und an Transporte Karl Zwirner.
Sponsoren
Joomla templates by a4joomla